Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Strukturelle und personelle Veränderungen beim DRK-Kreisverband Ulm e.V.

Es ist wohl der größte strukturelle Umbruch in der Geschichte des DRK-Kreisverbands Ulm e.V., der jetzt vollzogen wurde mit der Neuordnung der Vereinsstruktur des Kreisverbands einerseits und der Fusion der Rettungsdienste Ulm und Heidenheim andererseits. Hinzu kommt der personelle Wechsel in Präsidium und Geschäftsführung. Trotz der Umwälzungen bleibt die Kontinuität und Qualität gewährleistet, die Angebote werden weiter ausgebaut und konzentriert. Weiterlesen

Vielfalt im Café Alma

Frauen aus der Nachbarschaft brachten selbst gebackenen Kuchen. Kinder holten ihre Freundinnen und Freunde und ließen sich von Clown Lisa schminken. Bereits beim Einweihungstag am Montag, 8. Mai, im Café Alma des DRK-Kreisverbands zeigte sich: Die Einrichtung im Erenäcker 18 in Wiblingen findet großen Anklang.   Weiterlesen

Niemand ist zu klein, um zu helfen

Anderen helfen, Pflaster kleben, Verbände anlegen und richtig handeln, wenn jemand verunglückt: Das lernen die Kinder an der Martin-Schaffner-Grundschule in Ulm.     Weiterlesen

Berührungsängste gibt es nicht

Da werden auch Chefs zu Hilfsarbeitern: Vier Stunden pro Quartal können Mitarbeiter des Finanzbereiches der Teva ratiopharm während ihrer Arbeitszeit in Rotkreuz-Einrichtungen mitschaffen.     Weiterlesen

Begegnungen im Herzen des Wohnviertels

Im März eröffnet das Rote Kreuz einen neuen Stadtteiltreffpunkt in Wiblingen. Dafür werden noch Ehrenamtliche gesucht, die beispielsweise gerne Kuchen backen oder das Programm mitgestalten. Denn der Treff soll offen sein für die Menschen aus dem Viertel und für ihre Ideen.   Weiterlesen

Abfall richtig trennen: Wichtig fürs Zusammenleben (Kopie 1)

Die Werbeprospekte und die Pappe der Getränkebox kommen in die blaue Tonne, der Joghurtbecher in den gelben Sack. Aber der Teebeutel? Fragend schaut der junge Mann aus Syrien Katharina Steiner an. Die Fachfrau von den Entsorgungsbetrieben der Stadt Ulm EBU zeigt auf das Bild mit der Biotonne, der Syrer nickt. Etliche Bewohnerinnen und Bewohner der neuen Wiblinger Häuser für Geflüchtete sind zur "Müll-Schulung" gekommen, die Iolanda Olah vom DRK-Kreisverband Ulm zusammen mit Idalia Dias-Heller von der Stadt Ulm organisiert hat. "Denn das richtige Entsorgen des Abfalls aus Haushalt und Küche... Weiterlesen

Schüler interessieren sich für Flüchtlingsarbeit

Offen sein für die Menschen, die aus einem völlig anderen Kulturkreis kommen, die deutsche Sprache noch nicht beherrschen und oft noch nicht einmal unsere Schrift lesen können: Das ist die wichtigste Voraussetzung, wenn man sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren möchte.     Weiterlesen

Unterricht begeistert die Lehrer

"Genial einfach". Auf den Nenner brachten die 49 Lehrerinnen und Lehrer das Reanimations-Training mit der Übungspuppe. Sie kamen von 29 Schulen aus Ulm und Umgebung und ließen sich in Ulm weiterbilden, um ihren Schülerinnen und Schülern die vereinfachte Laienreanimation beizubringen.     Weiterlesen

Neuer Neunsitzer für DRK-Fahrdienst

Otto Kässbohrer, dem Gründer der gleichnamigen Stiftung, "war es ein persönliches und besonders wichtiges Anliegen, behinderte Menschen in und zur Arbeit zu bringen", sagte Dr. Götz Hartung. Er übergab dem DRK-Fahrdienst am Freitag im Auftrag der Stiftung ein neues Fahrzeug, das diese mit 15.000 Euro bezuschusst hatte. Weiterlesen

Bildungspartnerschaft besiegelt

Die gute Zusammenarbeit zwischen Rotem Kreuz und dem Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasium besteht seit vielen Jahren. Jetzt ist sie offiziell besiegelt worden: Schulleiter Wolfgang Aleker und DRK-Kreisgeschäftsführer Guido Mayer unterzeichneten einen Kooperationsvertrag. Weiterlesen

Seite 4 von 5.