Mitarbeiter/innen für den Hausnotrufhintergrunddienst - aktualisiert 22.10.20Mitarbeiter/innen für den Hausnotrufhintergrunddienst - aktualisiert 22.10.20

Mitarbeiter/innen für den Hausnotrufhintergrunddienst

Ansprechpartner

Gabiele Sypniewski
Fon: 0731 14 44 -89
Fax: 0731 14 44 -50
Gabiele.Sypniewskidrk-ulm.de

Der DRK Kreisverband Ulm e.V. betreibt in der Stadt Ulm und dem Alb-Donau-Kreis einen Hausnotrufdienst mit etwa 2.000 Teilnehmern. Bei medizinischen Notfällen rückt der Rettungsdienst aus. Um nicht-medizinische Notfälle abdecken zu können, befinden wir uns im Aufbau eines Hintergrundbereitschaftsdienstes.

Für das neue Team suchen wir baldmöglichst auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung

Mitarbeiter/innen für den Hausnotrufhintergrunddienst

Der Hausnotruf-Dienst soll in Form von Rufbereitschaftsdiensten von zu Hause aus durchgeführt werden. Hierzu werden bei Dienstbeginn beim Kreisverband ein Mobiltelefon und ein Fahrzeug mit Ausstattung übernommen. Die vorgesehenen Dienstzeiten sind an Werktagen abends und nachts ab ca. 16:00 Uhr bis ca. 08:00 Uhr am nächsten Tag sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen rund um die Uhr von 08:00 Uhr bis 08:00 Uhr (2 Schichten möglich). Die Mitarbeiter können ihre Einsatzwünsche und –möglichkeiten in einen Onlinedienstplan eintragen.

Ihre Aufgabe:

Durchführung von Hilfeleistungseinsätzen bei Hausnotrufkunden (etwa ein Einsatz pro 24 h).
Dabei geht es z.B. um Hilfestellung beim Aufstehen oder die Abklärung unklarer Situationen und ggf. Organisation weiterer Hilfe. Nicht zur Aufgabe gehört die Versorgung bei medizinischen Notfällen, dies übernimmt der Rettungsdienst.

Wir erwarten von Ihnen:
  • Medizinische Kenntnisse, die Ihnen ermöglichen, die Situation adäquat einzuschätzen und gegebenenfalls den Rettungsdienst nach zu alarmieren.
  • Hohe Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen und Serviceorientierung, Erfahrung im Umgang mit hilfebedürftigen Menschen oder Patienten.
  • Einen Wohnort im max. 15-Kilometer-Radius um die DRK-Kreisgeschäftsstelle Ulm.
Wir bieten Ihnen:
  • Eine interessante Tätigkeit mit der Möglichkeit, Menschen unmittelbar zu helfen.
  • Eine Vergütung nach dem DRK-Tarifvertrag; eine 16 Stunden Rufbereitschaft inkl. eines Hilfeeinsatzes wird mit 41.72 € vergütet, ein 24 Stunden Einsatz mit 62,58 €. Jeder weitere Einsatz wird zusätzlich mit 10,43 € pro Stunde vergütet. Findet kein Einsatz statt, werden dennoch die Pauschalen gezahlt. Auch bei einer geringfügigen Beschäftigung erhalten Sie Weihnachtsgeld.
Kontakt:

Wenn Sie noch Fragen haben, dürfen Sie sich gerne an Gabiele Sypniewski wenden, Tel. 0731 1444 89.

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an claudia.steinhauerdrk-ulm.de