Streitschlichtung an SchulenStreitschlichtung an Schulen

Streitschlichtung an Schulen

Fachreferentin für Jugend- und Schularbeit 

Daniela Schaich
Fon: 0731 14 44 -61
Fax: 0731 14 44 -161
Mail: Daniela.Schaichdrk-ulm.de

Streit an Schulen kann schnell in körperliche Gewalt ausarten. Damit es gar nicht erst so weit kommt, bietet das JRK für Schüler/-innen eine Ausbildung in der Streitschlichtung an.

JRK-Streitschlichtende

  • lernen, wie man sich in Konfliktsituationen richtig verhält
  • sorgen dafür, dass es gar nicht erst zu Gewalt kommt
  • suchen gemeinsam mit den Streitenden nach Lösungen
  • leisten einen Beitrag zum Präventionsprogramm der Schule

Bei der Streitschlichtung geht es nicht darum, Standpauken zu halten. Es lässt sich einfacher auf Augenhöhe reden. Deshalb sind die Streitschlichter Schüler/-innen, die anderen Schülern in brenzligen Situationen helfen. Sie laden die beiden streitenden Parteien zu einem Schlichtungsgespräch ein. Zu Beginn werden die Regeln der Streitschlichtung klargemacht. Das Ziel heißt: Gemeinsam eine Lösung finden. Um das zu gewährleisten, sind die Streitschlichter neutral.

Wer sich als JRK-Streitschlichter qualifizieren will, durchläuft eine entsprechende Ausbildung. Die Ausbildung übernehmen in Streitschlichtung geschulte Lehrkräfte, die beim JRK dafür ausgebildet wurden. Wenn Sie an der Ausbildung für Lehrkräfte interessiert sind, kontaktieren Sie bitte die Fachreferentin für Jugend- und Schularbeit.

Weitere Informationen finden Sie außerdem unter:

https://www.jrk-bw.de/jrk-und-vor-schule/jrk-streitschlichter-alle-schularten