KältebusKältebus

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Soziale Dienste
  3. Kältebus

Der Kältebus

Die Gründe, warum Menschen auf der Straße leben sind so vielfältig wie das Leben Geschichten schreibt.

Doch wenn es kalt wird und das Thermometer in den Minusbereich rutscht, dann wird das sowieso schon schwere und harte Leben auf der Straße nicht nur schwer, sondern sogar lebensgefährlich.

Der Kältebus leistet humanitäre Hilfe. Besetzt mit einem ehrenamtlichen Dreierteam fahren die Einsatzkräfte Nacht für Nacht durch das Stadtgebiet von Ulm.

Die Mitarbeitenden suchen die obdachlosen Menschen auf, versorgen sie mit Tee, einer heißen Suppe, einem Schlafsack und einem Snack oder mit dem, was gerade not ist.

Genauso wichtig wie ein warmer Schlafsack und heiße Verpflegung ist die persönliche Ansprache. Unsere Mitarbeitenden haben Zeit und ein offenes Ohr für die Geschichten dieser Menschen.

Besteht akuter Erfrierungstod, dann fahren wir die Menschen an den Hauptbahnhof. Hier dürfen sie in der Wartehalle nächtigen.

Auch für unsere Mitarbeitenden ist der Einsatz anstrengend, aber es erfüllt sie, wenn sie die Dankbarkeit spüren, die ihnen entgegengebracht wird und sie, wenn auch nur im kleinen Rahmen, Not lindern können.

Info:

Der Kältebus ist in den Monaten Dezember bis Februar jede Nacht von 19:00 bis 23:00 Uhr unterwegs. Telefonisch ist der Bus in dieser Zeit unter der Nummer 0171/2991898 erreichbar.

Von 21:00 bis 22:00 Uhr steht der Bus fest bei den Parkplätzen am Hauptbahnhof.

Wer mehr erfahren möchte oder Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich gerne an Stefan Brandt wenden (stefan.brandtdrk-ulm.de oder 0731/14 44 27)