Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

„Sensationelles geleistet“

Überzeugender Vertrauensbeweis für die ehrenamtliche Führung des DRK-Kreisverbands Ulm: Einstimmig bestätigten die Delegierten der Kreisversammlung Präsidentin Ronja Kemmer, ihren Stellvertreter Gunter Czisch, Schatzmeister Dr. Guido Steeb und Kreisverbandsarzt Prof. Dr. Bernd Kühlmuß in ihren Ämtern. Neu an der Spitze des Präsidiums sind der zweite Stellvertreter Paul Burger und Justitiar Stefan Warmuth. Sie nehmen die Positionen von Bruno Schmid und Dr. Joachim Geßler ein, die nach vielen Jahren in ihren Ämtern nicht mehr kandidiert hatten. Weiterlesen

Länderübergreifende Katastrophenhilfe | DRK Ulm im Einsatz

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ulm hilft in Rheinland-Pfalz mit Helfer*innen und Fahrzeugen bei der Hochwasserkatastrophe. Weiterlesen

Vorbildlich, innovativ – und gemütlich

Große Ehre fürs Café Alma in Wiblingen: Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des DRK-Bundesverbands, informierte sich bei ihrem Besuch in Ulm über Ziele und Angebote der DRK-Quartierstreffs – und war sichtlich beeindruckt vom Ambiente („Ist das gemütlich hier!“) und vor allem vom passgenauen Programm und innovativen Konzept, das Gülay Cekmeci erläuterte. Gülay Cekmeci ist beim DRK verantwortlich für die Quartierstreffs in Wiblingen im Café Alma (Erenäcker) und in der Reutlinger Straße. Ziel sei es, die Menschen im Viertel zusammenzubringen, auf ihren Bedarf zu reagieren und bestehende Vorurteile... Weiterlesen

„Ein Standort, der seinesgleichen sucht“

Das hat es in Ulm bisher nie gegeben und unterstreicht die Bedeutung des Ereignisses. Drei DRK-Präsidentinnen waren am Freitag, 9. Juli 2021, zur offiziellen Einweihung der neuen Rettungswache und der Räume der Landesschule auf dem Oberen Eselsberg gekommen: Präsidentin Gerda Hasselfeldt vom Bundesverband, Barbara Bosch vom Landesverband und Ronja Kemmer vom DRK-Kreisverband. Weiterlesen

Betreuungs- und Versorgungsgruppen im Nachteinsatz

Starkregen und Unwetter hielten in den vergangenen Nächten die Feuerwehrleute der Region auf Trab. Um sie mit heißen Getränken und warmen Mahlzeiten zu versorgen, rückten die Betreuungs- und Versorgungsgruppen der DRK-Einsatzeinheiten aus. Gegen 22.30 Uhr alarmierte die Feuerwehr Erbach am Montag das Rote Kreuz. Die Helfer der Einsatzeinheit 3 waren sofort zu Stelle und versorgten bis morgens um 4 Uhr die Einsatzkräfte mit Kaffee, Tee und Maultaschen. Mit den Betreuungs- und Versorgungsgruppen der Einsatzeinheiten 3 und 4  sowie drei sanitätsdienstlichen Helfern des DRK-Ortsvereins Erbach war... Weiterlesen

Reger Zuspruch bei Impf-Aktion für Tafelladen-Kunden

„Eine super Sache, dass das hier gemacht wird“, sagte ein 33-jähriger Ulmer. Er hatte das Angebot des DRK-Kreisverbands Ulm angenommen und sich im Bürgerhaus Mitte impfen lassen. Die Aktion richtete sich vor allem an Kunden und Kundinnen des Tafelladens und war völlig unkompliziert - ohne Anmeldung, ohne Terminvergabe und fast ohne Wartezeit. Dadurch war die Schwelle so niedrig wie nur möglich. „So erreichen wir Menschen, die wegen Sprachbarrieren oder mangelnder Informationen nicht oder noch lange nicht geimpft worden wären“, sagte Ronja Kemmer, Präsidentin des DRK-Kreisverbands Ulm. Sie... Weiterlesen

„Zurückkommen in die Normalität"

Menschen mit psychischer Erkrankung, die ambulant betreut werden vom DRK-Kreisverband Ulm, finden in einer Wohngemeinschaft ein Zuhause, das Rückzug und Geselligkeit gleichermaßen ermöglicht. Die Räume dafür hat die Flüwo Genossenschaft jetzt dem DRK offiziell übergeben. Damit erweitert das Rote Kreuz sein Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens (ABW). Es ist bereits die zweite Wohnung in dem Mehrfamilienhaus der Flüwo, die für diese Aufgabe bestimmt und eigens dafür umgebaut worden ist. Dafür dankte Ronja Kemmer, Präsidentin des DRK-Kreisverbands Ulm, der Genossenschaft bei der... Weiterlesen

Hilfstransport in das Erdbebengebiet Kroatien

Fast ein halbes Jahr nach dem Erdbeben, das im Dezember und Januar die Region Sisak in Kroatien schwer erschütterte, liegen in der Stadt Petrinja noch ganze Straßenzüge in Trümmern. „Es sind bedrückende Bilder, die sich uns boten. Und immer noch sind Erdstöße spürbar“, sagt der Ulmer DRK-Kreisgeschäftsführer Tobias Schwetlik. Zusammen mit Kreisbereitschaftsleiterin Steffi Ludwar begleitete er einen Hilfstransport in das Erdbebengebiet. Federführend organisiert hatte ihn Martin Kuhn vom DRK Esslingen. Er hatte schon Anfang 2021 zwei Hilfsgüter-Lieferungen nach Kroatien begleitet und auch bei... Weiterlesen

DRK wirbt Fördermitglieder – Hygienekonzept wird strikt beachtet

Vom kommenden Montag (12. April) an gehen Männer und Frauen im Auftrag des Roten Kreuzes in Ulm von Haus zu Haus, die Fördermitglieder für das DRK werben. Dabei legt das Rote Kreuz großen Wert darauf, dass das Hygienekonzept mit Abstandsregeln und Hygienevorschriften strikt beachtet wird. Die professionellen Werber werden mehrmals pro Woche auf Covid 19 getestet, und sie können sich als DRK-Werber ausweisen. „Ohne Fördermitglieder und ihre regelmäßigen Beiträge könnte das Rote Kreuz die vielfältigen Aufgaben vor Ort nicht erfüllen“, erklärt DRK-Kreisgeschäftsführer Tobias Schwetlik. Rund... Weiterlesen

Ulmer DRK schaltet um: Wasserkraftstrom von den Stadtwerken

Liefervertrag bis März 2022 verlängert Weiterlesen

Seite 1 von 7.